Time’s running! Recording working time becomes a mandatory task for companies of all sizes

Time’s running! Recording working time becomes a mandatory task for companies of all sizes

Arbeitszeiterfassung wird zur Pflichtaufgabe für Unternehmen jeder Größe

08.10.2021 von Sabine Ehinger, conesprit GmbH

Nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) wird die Arbeitszeiterfassung in Zukunft zur Pflicht für jedes Unternehmen. Die nationalen Gesetzgeber entscheiden dies in den einzelnen Ländern. Sicher ist jedoch, dass Unternehmen sich bereits jetzt proaktiv um eine effiziente und zukunftsfähige Lösung rund um die Arbeitszeiterfassung und das Arbeitszeitmanagement bemühen sollten, sofern sie noch keine Erfassung vornehmen.

Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) stellt die Grundlage und damit die allgemeine Verordnung einer Arbeitszeiterfassung dar. Wir haben für euch die wichtigsten Fragen und Antworten kurz und knapp zusammengefasst:

 

Was bedeutet Arbeitszeiterfassung?

Der Begriff Arbeitszeiterfassung umfasst sämtliche Möglichkeiten, die täglichen Arbeitszeiten von Arbeitnehmenden so exakt wie möglich zu dokumentieren. Das beinhaltet den Zeitraum, in dem der Arbeitnehmer seiner vertraglich geschuldeten Arbeitspflicht nachkommen muss.

Warum ist die Zeiterfassung wichtig?

Die korrekte Erfassung der tatsächlichen Arbeitszeiten lässt Arbeitgeber die Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Pausen und Ruhezeiten ermitteln und ggf. einschreiten , um seiner Fürsorgepflicht nachzukommen. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wiederum erhalten eine valide Grundlage für korrekte Abrechnungen von Arbeitszeiten.

 

Wie erfolgt eine effiziente Arbeitszeiterfassung?

Digital, ortsunabhängig und einfach.

Es gibt mittlerweile zahlreiche Möglichkeiten, die Arbeitszeit so zu erfassen. Wir als conesprit haben uns mit den verschiedenen Lösungsmöglichkeiten beschäftigt. Dabei sind wir auf Timebutler aufmerksam geworden. Uns hat das Produkt überzeugt, da die Anwendung einfach anzuwenden ist und die erhobenen Daten bequem auszuwerten sind.

Aus diesem Grund haben wir eine Schnittstelle zwischen SAP Business One und Timebutler erstellt, mit der die aufgezeichneten Daten in das SAP-System übermittelt werden. Welche Vorteile das hat und welche Unternehmen besonders davon profitieren – erfahrt ihr im nächsten Blogeintrag!

 

Wer vorab Fragen dazu hat, natürlich jederzeit gerne!

About the Author